Neumünster · Hamburg · Berlin



  • Der ewige Kampf mit der Schwerkraft und anderen Hindernissen.

    ... MEHR

    Brust
    chirurgie

  • Wenn der Döner zwar den Hunger stillt, aber danach direkt in die Hüfte weiterreist.

    ... MEHR

    Fett
    absaugung

  • Eine, durch Erziehung und Sexualmoral vernachlässigte Körperregion emanzipiert sich.

    ... mehr

    Intim
    chirurgie

  • Kinder und Pizza hinterlassen Spuren - und der nächste Sommer kommt bestimmt.

    ... mehr

    Bauch
    straffung

  • mit dem neuen TermiVA-System.

    ...mehr

    BB-Straffung
    mit Thermi-VA

  • Gift ist eine Frage der Dosis.

    ...mehr

    Faltenfrei
    und glatt

Rufen Sie uns an.
Wir sind gern für Sie da.


04321/200271

Sprechzeiten:
täglich 14:00 bis 17:00 Uhr
(außer freitags)
e-mail: frank@schneider-affeld.de




NEU: Beckenbodenstraffung mit Thermi-VA™ · Presseberichte


Beckenbodenstraffung mit der Radiofrequenz-Therapie Thermi-VA™
Die neue vielversprechende Therapie schließt die Lücke zwischen wenig effizientem Beckenbodentraining und invasiver Chrirurgie. Die Radiofrequenz (Thermi-VA™) führt ohne Nebenwirkungen zu einer funktionellen Straffung und damit zur Verbessrung der Funktionen von Blase, Scheide und Darm. Thermi-VA™ ist zertifiziert und zur Therapie zugelassen.
... Mehr Informationen




Tabuzone Vagina


Endlich gibt es eine Methode, die gegen Schwächen im Beckenbodenbereich hilft
Schwächer werdendes Gewebe, Scheidentrockenheit, Inkontinenz oder Probleme beim Geschlechtsverkehr. Oft bleiben diese Symptome auch beim Arzt unausgesprochen. Selbst wenn konservative Methoden wie Beckenbodengymnastik oder Biofeedback nicht geholfen haben. War die einzige Alternative zur Behebung der Problematiken ein großer chirurgischer Eingriff, gibt es mit ThermiVa jetzt eine Methode, die mit Hilfe von Radiofrequenzwellen Collagenbildung und Elastizität des Gewebes, und somit den Gesamtzustand verbessern kann. Spannend? Lesen Sie mehr...


Bericht in der Beilage der "Welt" Ausgabe Nr. 10/2016. Download (Interview mit Dr. Schneider-Affeld / PDF Größe 809 KB)



Vaginalverjüngung ohne Operation


Ein Thema, über das jetzt auch geredet wird Eine überdehnte Beckenbodenmuskulatur, die Sex unsexy macht, Inkontinenz oder zu lange Schamlippen, die nicht uns selbst oder auch den Partner stören: darüber wurde viel zu lang geschwiegen. Findet auch Dr. Frank Schneider-Affeld, Gynäkologe und Vorstandsmitglied der Gesellschaft für ästhetische und rekonstruktive Intimchirurgie und erzählt frei heraus von den Sorgen betroffener Frauen. Und bietet dazu neue und non-invasive Lösungen an.


Bericht in der Zeitschrift "Petra" Ausgabe Nr. 9/2016. Download (Interview mit Dr. Schneider-Affeld / PDF Größe 347 KB)



Viel diskutiert - Verjüngung des Intimbereichs - nur ein weiterer Trend der Schönheitsindustrie?


Oder ein Segen für viele Frauen? Denn ein Großteil leidet aufgrund von Schwangerschaft, zunehmenden Alter oder Übergewicht an einer Überdehnung von Scheide und Beckenboden. Dieser Elastizitätsverlust kann zu Inkontinenz und sexuellen Problemen führen. Das neue Radiofrequenz-Gerät ThermiVa in der Praxis von Dr. Schneider-Affeld bietet nun eine Therapie-Lösung ganz ohne OP.


Bericht in der "Für Sie" Ausgabe Nr. 9/2016. Download (Artikel mit Dr. Schneider-Affeld / PDF Größe 430 KB)


Patientinnenmeinungen




... Es ist unglaublich, wie solche „Kleinigkeiten“ das Selbstbewußtsein beinflussen können, wie befreiend es sich anfühlt, es endlich geschafft zu haben und sich anderen Dingen widmen zu können. Kein anderer Arzt hat mir ein vergleichbares Einfühlungsvermögen und Verständnis entegengebracht. Dafür, und für alles andere, bin ich Ihnen unendlich dankbar.
Linda I. 22 Jahre

Es ist eine riesige Last von mir abgefallen. Ich fühle mich freier und selbstbewußter, es ist wie ein neues Kapitel in meinem Leben.
Brigitte I. 39 Jahre

Sie haben mir mit der Op ein neues leben geschenkt.
Franziska B. 37 Jahre

Es ist schwer in Worte zu fassen, das Gefühl endlich wieder "etwas" zu spüren. Ich danke Ihnen von Herzen - ich hätte es schon viel früher tun sollen.
Hildegard I. 56 Jahre

Dr. Frank Schneider-Affeld · 24536 Neumünster | Impressum